Rhetorik

 
 

Wer heute keinen mitreißenden Vortag halten kann, ganz gleich, ob mit oder ohne Beamer-Begleitung, verliert schnell Sympathiepunkte. Ein langweiliger Vortrag wirkt sich direkt auf den Umsatz aus. Oder würden Sie von jemandem ein Produkt kaufen, der es nicht einmal gut präsentieren kann? Wohl kaum.


Was braucht ein guter Vortrag? Eine klare Struktur, Anfang und Ende sowie eine Message. Und was benötigt ein Redner? Informationen, klare Stimme, saubere Aussprache sowie Aufmerksamkeit und Lampenfieber. Ohne letzteres geht es nicht! Es darf nur nicht zu viel davon sein.


Wie Sie das alles umsetzen und Ihre Stärken wirkungsvoll ins rechte Licht setzen können, zeigt Ihnen Ralph Dalibor gern. 

Reden kann (fast) jeder lernen